MVG Fahrplanwechsel zum 11. Dezember 2016

NEWSTICKER - 03.12.2016

Zum nächsten Fahrplanwechsel stehen uns in punkto Busanbindung ein paar Neuerungen ins Haus. Konkret heißt das:

Lange geplant: Ab dem 11. Dezember 2016 fährt der MetroBus 59 nunmehr über den Stadtplatz, biegt also auf der Ackermannstraße in die Elisabeth-Kohn-Straße ein und fährt durch die Georg-Birk-Straße Richtung Süden wieder aus dem Viertel raus. Die Endhaltestelle "Ackermannbogen" liegt bei der Tengelmann-Tiefgarageneinfahrt, die erste Station des losfahrenden Busses lautet "Georg-Birk-Straße" und liegt auf dem Stadtplatz.

Der 59-er fährt damit eine Schleife durch den Ackermannbogen, tagsüber im 10-Minuten-Takt, abends ab ca. 20 Uhr alle 20 Minuten (auf dem Plan die dünne orange Linie) und bedient dann die U-Bahn-Stationen Hohenzollernplatz (U2) und Münchner Freiheit (U3/U6). Die Haltstelle Saarstraße entfällt.

NEU - NEU - NEU: Zusätzlich verkehrt ab dem 11. Dezember 2016 der neue StadtBus 144 entlang der Ackermannstraße und bedient auf der Strecke Scheidplatz - Olympiapark - Rotkreuzplatz den nördlichen Teil unseres Quartiers (auf dem Plan die dicke blaue Linie).

Diese zusätzliche Linie verdanken wir dem nachhaltigen bürgerschaftlichen und stadtpolitischen Engagement verschiedener Bürger am Ackermannbogen, in und außerhalb der Projektgruppe Forum Quartiersentwicklung, ist aber auch dem Bedarf der MVG geschuldet, die stadtzentrumsorientierten U-Bahnen zu entlasten, neue Ost-West-Tangenten zu schaffen und das Viertel um die Dom-Pedro-Straße besser anzubinden.

Der 144-er fährt ab Scheidplatz durch die Belgrad-, Karl-Theodor- und Ackermannstraße zum Spiridon-Luis-Ring, weiter durch den Olympiapark zur Dachauerstraße und via Landhuter Allee und Dom-Pedro-Straße zum Rotkreuzplatz. Die Rückfahrt erfolgt auf direktem Weg via Landshuter Alle Richtung Olympiapark und von dort wie auf dem Hinweg zurück zum Scheidplatz.

Bei Großveranstaltungen im Olympiapark ist mit einer leicht geänderten Linienführung zu rechnen, während des Sommer-Tollwoods wird der Bus zwischen Scheidplatz und Tollwood entsprechend verstärkt (den 99er gibt es dann nicht mehr).

Vorteil des 144-ers: Er bedient die Ackermannstraße in beiden Richtungen, zunächst im 20-Minuten-Takt tagsüber bis ca. 20 Uhr, und bietet eine bequeme Anbindung an die U-Bahn-Stationen Scheidplatz (U2/U3) und Rotkreuzplatz (U1). Die bisherige Haltestelle Ackermannbogen wird in "Deidesheimer Straße" umbenannt.

Hier für Sie alle Infos im Details zum Herunterladen:

Linienplan Busse 144 und 59 ab 11. Dez. 2016
Fahrplan MetroBus 59 ab 11. Dez. 2016

Fahrplan StadtBus 144 ab 11. Dez. 2016

MVG-Pressemeldung vom 01.12.2016

Die Änderungen in der Linienführung des 59-ers werden sicher des einen Freud und des anderen Leid sein.

Der neue 144-er, der zunächst einmal von der Landeshauptstadt München mitfinanziert wird, wird sich hoffentlich schnell großer Beliebtheit erfreuen und darf als kleiner Erfolg des oben zitierten Engagements verbucht werden.

Sollten Sie Rückfragen oder Diskussionsbedarf im Rahmen der Projektgruppe Forum haben, freue ich mich auf Ihre Rückmeldung per Mail an: karin.heeseackermannbogen-ev.de

Mit den besten Grüßen
Karin Heese
Sprecherin der Projektgruppe Forum


Infos zum neuen StadtBus 144 (ab Fahrplanwechsel 11.12.2016)

NEWSTICKER - 08.12.2016

Hier ein paar ergänzende Infos zum neuen StadtBus 144, der ab dem 11.12.2016 über die Ackermannstraße den Nordteil unseres Quartiers anbindet:

Praktische Infos

Es kommen normale 12-Meter-Busse zum Einsatz. Diese verfügen unter anderem über einen Niederflureinstieg, eine Klapprampe für Rollstühle, die der Busfahrer ausklappen kann, einen Mehrzweckbereich für Kinderwägen und erhöhte Kontraste für Sehbehinderte. Die Bushaltestellen sind in der Mehrzahl barrierefrei ausgebaut.

Die Fahrtzeit zwischen Scheidplatz und Rotkreuzplatz beträgt rund 20 Minuten. Die Busse fahren an allen Wochentagen im 20-Minuten-Takt. Die Betriebszeiten sind montags bis freitags von ca. 6 Uhr bis 20.30 Uhr, samstags von ca. 7 Uhr bis 20.30 Uhr und sonntags von ca. 9 Uhr bis 20 Uhr.

Fahrplanaushänge Haltestelle Spiridon-Louis-Ring:
Zum Scheidplatz           Zum Rotkreuzplatz

Rückblick

6 Jahre lang haben Bürger, MVG und Stadt um diese Linie gerungen, 6 Jahre lang wurden immer wieder neue Linienvarianten ins Spiel gebracht und aus finanziellen Gründen abgeschmettert. Da halfen keine Bewohnerumfrage, keine Gespräche bei der MVG in der Emmy-Noether-Straße, keine Anträge bei den jährlichen Bürgerversammlungen, kein BA, keine MittwochsTreffs und keine Unterschriftenliste. Erst als sich die Fertigstellung des Stadtplatzes langsam abzeichnete, kam Bewegung in die Sache, konnte unser Nachbar Matthias Wanckel die Stadtratsfraktionen mit ihren Wahlversprechen am Schlawittel packen, hat die MVG ihre Pläne einer zusätzlichen Ost-West-Tangente zur Entlastung der U-Bahnen wieder aus der Schublade geholt.

Zuvor hatte sich die Busanbindung des Ackermannbogen schon mehrfach geändert: Zunächst wurde ab 2006 der 154-er am Nordbad verlängert und um das Viertel herumgeführt, mit kurvenreicher und damit zeitraubender Anbindung an die U-Bahn Josephsplatz. Dann wurde das Quartier an eine Verstärkerlinie über den Hohenzollernplatz zur Münchner Freiheit angehängt, womit der heutige 59-er geboren war. Dass der 59-er ab sofort durch die Mitte des Quartiers fährt, geht auf einen Stadtratsbeschluss von vor 15 Jahren zurück, von dem MVG und BA4 - trotz aller Bewohnerinitiativen, den Stadtplatz komplett verkehrsfrei zu halten - kein Jota abrücken wollten. 

(Summarischer, journalistischer Rückblick. Ergänzungen gerne per Mail an: karin.heeseackermannbogen-ev.de)

Finanzierung

Die neue Buslinie wird - wie früher schon der 154er bzw. 59er - von der LH München mitfinanziert, das heißt, sie zahlt die Differenz der Betriebskosten, die nicht durch Mehreinnahmen gedeckt sind - dafür sagen wir herzlich DANKESCHÖN. Spätestens ab 2024 muss sich die Linie dann selber tragen - und sobald sie das tut, können wir hoffentlich auch mit einem 10-Minuten-Takt rechnen. 

Schnupperfahrt

Aufgrund der bis zuletzt wackelnden Fertigstellung zeitgleich mit der Linienänderung für den 59-er Bus - die Schranken im Olympiapark sind erst am 05.12.16 freigegeben worden und waren an sich schon mit 6 Monaten Tüftelei verbunden, so mein Ansprechpartner - hat die MVG von sich aus keinen Festakt geplant.

Deshalb laden wir, die Projektgruppe Forum, am Sonntag, den 11.12.2015 um 15 Uhr zu einer Schnupperfahrt zum Christkindlmarkt am Rotkreuzplatz ein, um die Strecke zu erkunden. Einstieg um 15.02 Uhr an der Haltestelle Deidesheimerstraße (Ecke Ackermannstraße) und um 15.03 Uhr an der Haltestelle Spiridon-Louis-Ring.

Auf der Schnupperfahrt werden auch Herr Lachmuth, MVG Geschäftsentwicklung, und Herr Barthe, MVG Angebotsplanung, mitkommen und uns aus erster Hand alles Wissenswerte über diese Buslinie und ihre finanziellen und technischen Herausforderungen erzählen.

Das wird ein großer Spaß für Jung und Alt - Kommen Sie mit!!!


Anschlusstaktung StadtBus 144 (ab Fahrplanwechsel 11.12.2016)

NEWSTICKER - 11.12.2016

Matthias Wanckel hat das MVG-Kursbuch zum Fahrplanwechsel studiert und die Anschlusstaktungen analysiert.

Hier sein Ergebnis, das er in einem Brief an die Münchner Stadträte und den BA4 zusammengefasst hat:

Analyse Anschlusstaktung vom 10.12.2016 als pdf

Es bleibt neben dem 20-Minuten-Takt auch hier noch Verbesserungspotenzial.